Metaanalyse zu Effekten von desensibilisierenden Zahnpasten auf schmerzempfindliche Zähne

Überempfindliche Zahnhälse beziehungsweise schmerzempfindliche Zähne, zeigen sich durch kurze und starke Schmerzen, wenn die betroffenen Zähne mit externen Reizen in Berührung kommen. Dieses ist ein weltweit verbreitetes Gesundheitsproblem. Da empfindliche Zahnhälse nicht nur die Zähne beeinflussen, sondern auch die Lebensqualität von Patienten senken, ist es wichtig, effektive Präventionsmaßnahmen zu etablieren. Dafür wurde bereits eine Vielzahl von Studien unter Verwendung verschiedener Zahnpasten mit unterschiedlichen Wirkstoffsystemen durchgeführt, jedoch noch nicht in einer Metaanalyse zusammengetragen und auf die Effizienz der verschiedenen desensibilisierenden Wirkstoffe analysiert.

Fragestellung

Wie wirksam sind unterschiedliche Wirkstoffe bei der Vorbeugung schmerzempfindlicher Zähne?

Material und Methoden

Eine systematische elektronische Literatursuche basierend auf vier Datenbanken sowie eine manuelle Suche wurden durchgeführt, um randomisierte Studien mit verschiedenen desensibilisierenden Wirkstoffsystemen in der Zahnpflege zur Behandlung von empfindlichen Zahnhälsen zu identifizieren. Der desensibilisierende Effekt dieser Wirkstoffe wurde nach 2, 4 und 8 Wochen analysiert. Die Netzwerk-Metaanalyse wurde basierend auf den internationalen Richtlinien für die Durchführung und Berichterstattung von systematischen Reviews durchgeführt.

Ergebnisse

Die Auswertung von insgesamt 30 Studien zeigt, dass Zahnpflegeprodukte mit Hydroxylapatit den größten Effekt in der Reduktion empfindlicher Zähne bereits nach 2 und 4 Wochen haben. Im Vergleich zu den weiteren untersuchten Wirkstoffen zeigt sich Hydroxylapatit als besonders wirksam. Außerdem ist kein signifikanter Unterschied zwischen Fluoridzahnpasten und dem Placebo-Produkt zu erkennen. 

Schlussfolgerung

Basierend auf den Ergebnissen der Netzwerk-Metaanalyse können hydroxyapatithaltige Zahnpasten für die Reduktion und Vorbeugung empfindlicher Zähne empfohlen werden.

Die Veröffentlichung der Studie finden Sie hier.

Quelle:  Hu, M-L. et. al. Network meta-analysis on the effect of desensitizing toothpastes on dentine hypersensitivity. J Dent 88, 1-11 (2019).