Gesundes Zahnfleisch & Zahnfleischprobleme

Das Zahnfleisch – in der Fachsprache Gingiva genannt – erfüllt zwei wichtige Aufgaben: Es unterstützt den Halt der Zähne und schützt gleichzeitig den empfindlichen Zahnhals und die Zahnwurzel. Ein gesundes Zahnfleisch trägt auch zur Gesunderhaltung der Zähne und zu unserem allgemeinen Wohlbefinden bei. Da es Teil der Mundschleimhaut ist, ist es besonders stark durchblutet und dadurch empfindlich. Entzündetes oder verletztes Zahnfleisch wird von Betroffenen daher oft als sehr unangenehm empfunden.

Die Pflege des gesunden Zahnfleischs und die Behandlung von entzündetem Zahnfleisch sind daher umso wichtiger. Unser Ratgeber hilft Ihnen, die häufigsten Probleme und Erkrankungen zu erkennen, und gibt Tipps für die Gesunderhaltung und Pflege des Zahnfleischs.

Zahnfleischentzündung (Gingivitis)

Zahnfleischentzündung (Gingivitis)

Ist Ihr Zahnfleisch gerötet, geschwollen oder blutet sogar, kann dies ein Anzeichen für eine Zahnfleischentzündung sein. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie entzündetes Zahnfleisch erkennen, wie eine gute Mundhygiene die Heilung fördert und wann die Zahnfleischentzündung ein Fall für den Zahnarzt ist.

Parodontitis

Parodontitis

Bei einer Parodontitis – auch Parodontose genannt – handelt es sich um eine Entzündung des Zahnbetts. Bei vielen Patienten bleibt sie lange unbemerkt, da im Anfangsstadium nur wenig Beschwerden auftreten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Parodontitis erkennen und behandeln können.